Scannen zu Bestandsaufnahmen:

  • Milimetergenaue Aufnahme aller sichtbaren Bauteile ohne händisches Vermessen/Skizzieren.
  • Nahezu jedes fehlende Maß kann im Nachhinein ermittelt werden.
  • Keine Leitern oder Gerüste, Messen auch in größere Höhe.
  • Komplette Dokumentation des Ist-Zustands durch 360° Bilder.

Scannen direkt nach der Rohbauerstellung:

  • Prüfen der Geometrien.
  • Aufnahme der Durchbiegungen:

.

 

  • Dokumentation von aller Installationen für dem Trockenbau.
  • Ebenfalls komplette Dokumentation für die Abnahme.